Manfred Stahnke: Veröffentlichungen:
1.
Struktur und Ästhetik bei Boulez.
Untersuchungen zum Formanten "Trope" der Dritten Klaviersonate.
In: Hamburger Beiträge zur Musikwissenschaft Band 21 (Diss.)
Erstausgabe: Karl Dieter Wagner Verlag, Hamburg 1979, 236 S.

unentgeltlich zu bestellen:
can be ordered without charge:
Stahnke-Verlag ms@manfred-stahnke.de
PDF version



2.
Manfred Stahnke (Hrsg.): Musik - nicht ohne Worte
Beiträge zu aktuellen Fragen aus Komposition, Musiktheorie und Musikwissenschaft.
In: Musik und, Hrsg. Hanns-Werner Heister und Wolfgang Hochstein, Hamburg 2000, 254 S.

zu bestellen bei - to be ordered at:
von Bockel Verlag
König-Heinrich-Weg 268
22455 Hamburg
rolfvonbockel@yahoo.de
ISBN 3-932696-33-6

Inhalt - Index:

13        Hanns-Werner Heister: Geschlechterverhältnisse als Modell
            Gegenstände, Themen, Forschungsperspektiven der Musik-Anthropologie

47        Hermann Rauhe: Wissenschaft zwischen Vision und Tradition
            Ziele, Aufgaben und Methoden wissenschaftlicher Forschung an unserer Hochschule

61        Krista Warnke: Komponistinnen - das verdrängte Geschlecht?
            Betrachtungen zu Randfiguren der Musikgeschichte

79        Günter Friedrichs: Schöpferische Unruhe

87        Halvor Gotsch: Klang als Zeichen?

107      Peter Michael Hamel: Ein neuer Ton

121      György Ligeti und Manfred Stahnke: Gespräch am 29. Mai 1993

153      Wolfgang-Andreas Schultz: Menschenopfer und Moderne -
            ein fiktives Interview

163      Reinhard Bahr: Was heißt hier theatralisch?
            Zur Satztechnik der Inventio 1 (BWV 772) von J. S. Bach vor dem Hintergrund der zeitgenössischen Generalbaßlehre

189      Christoph Hohlfeld: "Im Gegenwärtigen Vergangnes"
            Vier Essays zur Komposition

241      Michael von Troschke: Das Ritornellprinzip in den musikalischen Formen des 18. Jahrhunderts

251      Biographien der AutorInnen
  

  
3.
DEN TON FINDEN - Schriften zur Musik
Themen u.a.: Boulez, Ligeti, Partch, Grisey, eigene Werke und Denkweisen
Hamburg Stahnke-Verlag, ab 1998

zu bestellen bei  - to be ordered at:
Stahnke-Verlag ms@manfred-stahnke.de
wird ständig aktualisiert - with constant actualisations


Den Ton finden
Inhalt mit Angaben zu den Originalveröffentlichungen - Index of the original publications:
  
4.
Mikrotöne und mehr
Auf György Ligetis Hamburger Pfaden
Hrsg. von
Manfred Stahnke
3-932696-62-X; 392 Seiten,
Hardcover mit Schutzumschlag, CD mit Klangbeispielen,
Hamburg 2005, 48,00 Euro

zu bestellen bei - to be ordered at:
von Bockel Verlag
König-Heinrich-Weg 268
22455 Hamburg
rolfvonbockel@yahoo.de

Inhalt

Grußwort von Prof. Elmar Lampson, Präsident der Hochschule für Musik und Theater Hamburg

Vorwort des Herausgebers

Sascha Lino Lemke: Der erste Satz des Violinkonzertes von György Ligeti. Versuch einer Analyse

Hendrik Purwins, Immanuel Normann und Klaus Obermayer: Unendlichkeit - Konstruktion musikalischer Paradoxien

Albrecht Schneider: Was haben Ligetis Études pour piano mit Shepard-Skalen zu tun? Über "auditorische Illusionen", Vertige und Columna infinita.

Rolf Bader: Berechnung fraktaler Strukturen in den Études für Klavier von György Ligeti

Peter Michael Hamel: Ein neuer Ton

Dieter Mack: Skalen, Tonsymbolik und tonale Erscheinungen in neuerer balinesischer Gamelanmusik

Georg Hajdu: Überlegungen zu einer neuen Theorie der Harmonie

Hans Peter Reutter: Mikrotonalität als Inspirationshilfe

Wolfgang-Andreas Schultz: Mikrotonal-modale Melodik

Manfred Stahnke: MeloHarmonik

Jörn Arnecke: Sprachfähigkeit und Mikrotonalität. Untersuchungen zum Musiktheater "Das Fest im Meer"

Peter Giesl: Stimmung und Kettenbrüche

Sascha Lino Lemke: Versuche über die wahre Art die Streichinstrumente zu (ver-)stimmen

Arvid Ong: Zu meinem Stück "Amorphismen und Quader" für großes Orchester

Sidney Corbett: Gedanken zu meinem Werk "Lob der Narrheit". (nach Erasmus von Rotterdam) für Gitarre und Harfe (in spezieller Stimmung)

Marc Sabat: The Extended Helmholtz-Ellis JI Pitch Notation. Eine Notationsmethode für die natürlichen Intervalle

Mari Takano: Bericht zu meiner Arbeit

Hubertus Dreyer: Kleines harmonisches Labyrinth

Biographien der Autoren

Klangbeispiele (mit CD in der Anlage)


  
5.
"1001 Mikrotöne - 1001 Microtones"
ed. Sarvenaz Safari & Manfred Stahnke 2015

7 Sarvenaz Safari:
Gedicht 1
9 Vorwort
17 Preface
23 John Schneider:
Tampering with Nature - Playing in Unequal Temperaments
53 Julia Werntz:
Steps to the Sea - Ear Training and Composing in a Minute Equal Temperament
95 Matti Pakkanen:
Das zyklische und das radiale Prinzip
111 Khosrow Djafar-Zadeh:
Iranische Musik und "Improvisation"
127 Nora-Louise Müller, Konstantina Orlandatou & Georg Hajdu:
Starting Over - Chances Afforded by a New Scale
175 Bilder von / Pictures by Azadeh Balash
181 Todd Harrop:
Just Chromatic BP Scales and Beyond
203 John Schneider:
Pure Magic - Composing & Performing in Just Intonation
237 Sascha Lino Lemke:
"...sublimiert zu einem ständigen klanglichen Werden..."
- Gérard Griseys "Modulations pour 33 musiciens"
311 Sarvenaz Safari:
Gedicht 2
313 Bios

Verlag / Publisher:
von Bockel Verlag
ISBN :
978-3-95675-003-8
 

  
6.
Einzelaufsätze

Neue Musik 2000
Fünf Texte von Komponisten
Von Stiebler, Ernstalbrecht / Stahnke, Manfred / Mack, Dieter / Koblenz, Babette / Voigtländer, Lothar. Herausgegeben von Stahmer, Klaus H.
Verlag :
Königshausen u. Neumann
ISBN :
3-8260-2056-1
 
The Hamburg Composition Class
in: György Ligeti. Of Foreign Lands and Strange Sounds, hrsg. von Louise Duchesneau und Wolfgang Marx
The Boydell Press, Woodbridge 2011, S.223

Möglichkeiten moderner Unterrichtsformen in Musiktheorie
in: Kreativität. Struktur und Emotion, hrsg. von Andreas Lehmann etc.
Würzburg 2013, S.441


Zur deutschen Seite

to English page